Kieferchirurgie

Lesezeit: 2 Min.

Die Kieferchirurgie kann in Kombination mit der Kieferorthopädie auch schwere Zahnfehlstellungen korrigieren

Was ist die Kieferchirurgie?

Sind die Proportionen der unteren Gesichtshälfte unharmonisch oder stimmt der Biss nicht, sind Kieferfehlstellungen (Dysgnathien) häufig die Ursache. Ober- und Unterkiefer können ungleich entwickelt sein, dadurch kommt es zu Kieferfehlstellungen. Häufige Kieferfehlstellungen sind z.B.  ein Überbiss (die Schneidezähne überragen deutliche den Unterkiefer) oder ein zu großer Unterkiefer (Prognathie).

Solche Fehlstellungen können nicht nur Kauen, Sprechen und Schlucken erschweren, sonder auch die Nasenatmung behindern. Verspannungen der Muskulatur kommen durch die Kieferfehlstellung häufig vor. Die Kiefergelenke knacken oder schmerzen sogar. Die Betroffenen leiden auch unter Kopf- und Nackenschmerzen.

Kieferchirurgen / Gesichtchirurgen (Mund-, Kiefer-, Gesichtschirurgie) haben sich auf die Behandlung solcher Kieferfehlstellungen spezialisiert und bieten operative Lösungen an, die Kieferchirurgie. Für ein optimales Ergebnis schließen sich kieferchirurgischen Maßnahmen häufig kieferorthopädische Maßnahmen an (Kieferorthopädie). Die Korrektur von Kieferfehlstellungen ist in jedem Alter möglich.


Was sind chirurgische Maßnahmen bei Fehlbissen?

Chirurgische Maßnahmen bei Fehlbissen werden dann empfohlen, wenn kieferorthopädische Maßnahmen alleine nicht ausreichen.

Bei der Fehlbisschirurgie werden die erforderlichen Hautschnitte im Mundinneren angelegt, damit später keine sichtbaren Narben zurückbleiben. Der Kieferchirurg präpariert dann durch diese Zugänge den Knochen. So kann er den Ober- oder Unterkiefer in die richtige Position verlagern. Auch Höhe und Breite der Kiefer lassen sich verändern.

Der Knochen wird anschließend mit kleinen Titanschrauben und Miniplättchen fixiert. Eine Verdrahtung – wie früher üblich – findet nicht mehr statt. Der Vorteil ist, dass der Patient den Mund nach der Operation sofort wieder öffnen kann und Essen, Sprechen und Zahnpflege durch die Operation nicht beeinträchtigt sind. Bei umfangreichen Operationen kann es aber durchaus zu Schwellungen der Weichteile kommen, so dass eine vorübergehende Ruhigstellung von Ober- und Unterkiefer sinnvoll ist.


Was, wenn der Kiefer zu eng ist?

Wenn der Kiefer zu eng ist und kein Platz für die 16 Zähne der Zahnreihe bietet, kann der Kieferchirurg den Kiefer erweitern. Die Methode nennt man Distraktionsosteogenese. Diese Methode wird nicht nur in der Kieferchirurgie, sondern auch bei Knochenbrüchen in der Orthopädie angewandt. Ziel der Methode ist es, dass sich auf natürlicher Art und Weise, neues Knochengewebe bildet. So haben alle Zähne nebeneinander im Kiefer Platz. Früher mussten gesunde Zähne dafür gezogen werden.

Die Knochenneubildung wird durch eine kleine Apparatur ermöglicht, die seit einigen Jahren in der Kieferchirurgie angewandt wird. In einer kleinen Operation wird sie in den Kiefer eingesetzt und dehnt den Kiefer sanft, aber kontinuierlich. Die Behandlung kann deshalb einige Wochen dauern. Nach Monaten hat sich das neu gebildete Knochengewebe stabilisiert.

Fazit

Die Kieferchirurgie kommt zum Einsatz, wenn Kieferfehlstellungen alleine durch kieferorthopädische Maßnahmen nicht reguliert werden können. Die Methoden der Kieferchirurgie haben sich in den letzen Jahren verbessert und sind für den Patienten schonender geworden.



Letzte Aktualisierung am 08.10.2009.
War dieser Artikel hilfreich?

Fragen, Antworten und zusätzliche Informationen zu Kieferchirurgie

?
Kieferklemme seit 1 Jahr   Offene Frage
fragt Kai90   vor 3 Monate  26

Hallo liebe Portalnutzer, ich brauche dringen eure Hilfe.

Meine Freundin hat nun seit ca. einem Jahr eine Kieferklemme links. Zwischendurch war ... mehr

 
sagt kiccolotta   vor > 5 Jahre  819

Hallo Francisk!
Ich bin kein Fachmann, was das betrifft, aber ich denke es wäre sinnvoller, wenn du direkt zum Spezialisten gehst. Ich habe seit ein ... mehr

?
speichelstein   Offene Frage
fragt Floribella   vor > 5 Jahre  662

Hallo, bei mir wurde ein Speichelstein festgestellt.
sind bei Ihnen Speichelsteinstosswellenbehandlungen möglich?

Alle Beiträge anzeigen: Kieferorthopädie » Kieferchirurgie

Stellen Sie Ihre Frage

Haben Sie bereits ein Benutzerkonto? Anmelden (Login)
Bitte wählen Sie ein passendes Forum aus.
Bitte geben Sie einen Titel für Ihre Frage oder Anmerkung ein.


Ja, ich möchte Antworten per E-Mail erhalten

Ich stimme den Nutzungsbedingungen und den Datenschutzbestimmungen zu.

Zahnarzt für Kieferchirurgie
Portrait DOROW CLINIC, Fachklinik für Zahnmedizin, MKG Chirurgie, Oralchirurgie und Implantologie, Klinik für Zahnmedizin und ästhetische Chirurgie, Waldshut-Tiengen, Zahnarzt, Facharzt für Implantologie D. CLINIC
Zahnarzt, Facharzt für Implantologie
in 79761 Waldshut-Tiengen
Portrait Dorow Clinic Lörrach, Fachklinik für Zahnmedizin, MKG Chirurgie, Oralchirurgie und Implantologie, Zahnklinik- Schönheitsklinik, Lörrach, Zahnarzt D. Lörrach
Zahnarzt
in 79539 Lörrach
Portrait Dr. med. Dr. med. dent. Gerald Heigis, Zahnarztpraxis am Olympiapark, München, Zahnarzt Dr. Dr. dent. G. Heigis
Zahnarzt
in 80809 München
Alle anzeigen Zufall