Voll und teilprothese

2 Beiträge - 736 Aufrufe
?
Anni  fragt am 30.06.2011
Hallo,ich bin totale Angstpatientin,habe mich aber nun dazu durchgerungen und habe mich in behandlung gegeben. Ich will das auch voll durchziehen. da ich schon weinend mich nur noch im haus verkrümel und mein mann auch drunter leidet,da ich unzufrieden bin. Ergebnis auch beim 2. ZA der übrigens sehr gut auf mich eingeht.,oben Vollprothese unten Teilprothese. Eigenanteil kann ich von 1500 Euro zahlen. Aber nun habe ich totale Angst vorm Zähne ziehen,da er es auch noch in Etappen machen will. Also oben erst die Seitlichen total kaputten,dann später vorne. ich drehe schon durch. Vor allem ist vorne alles abgebrochen und katastrophal. Zum anderen schwindet meine Hoffnung,es bis zur Familienhochzeit ende nächsten Monat zu schaffen,da der Zahnarzt schon wieder in 3 Wochen in urlaub geht. das heisst wieder schämen.
Meine Frage:Wie schnell kann ich zur Prothese kommen? Ich weiss ich hab ja lang Zeit verbummelt,aber nun ist der Wille so stark es durchzuziehen. Und warum kann ich nicht alle zähne auf einmal raus bekommen. Am liebsten hätte ich Vollnarkose
Portrait Dr.med.dent. Walter Quack, Zahnarztpraxis, Digitale Volumentomographie, Implantologie, Zahnarzt Volumentomographie, Bergisch Gladbach, Zahnarzt, Fachkunde DVT (Digitale Volumentomographie),
Dr.dent. Quack  sagt am 30.06.2011
Eine Vollnarkose ist für den Organismus sicher wesentlich belastender als eine lokale Anästhesie. Ihr Behandler hat vermutlich gut überlegt, wenn er zunächst die Seitenzähne entfernt und dann die Frontzähne, um für sie zumutbare kürzere Behandlungssitzungen zu ermöglichen. Vielleicht hat er auch schon ein Provisorium geplant?Fragen sie ihren Zahnarzt doch, ob er Ihnen bis zu der Familienfeier zumindest eine provisorische Prothese anfertigt. Diese kann allerdings zwangsläufig nicht besonders gut sitzen, denn in den Bereichen, wo Zähne entfernt worden sind, muss der Kiefer erst einigermassen abgeheilt sein, bevor ein halbwegs vernünftig passender Ersatz eingegliedert werden kann. Ein optisch vorzeigbares Provisorium ist aber fast immer möglich und wird ggf. für den Frontzahnbereich auch von der gesetzlichen Krankenkasse bezuschusst. Mit definitivem Ersatz warte ich nach Entfernung in aller Regel 6 Wochen.

Jetzt antworten

Teilen