Professionelle Zahnreinigung bei Kindern sinnvoll?

7 Beiträge - 540 Aufrufe
?
Ulrike_Neumann  fragt am 27.08.2015
Hallo,

mein Name ist Ulrike und ich habe zwei kleine Kinder (1 und 3).
Im näheren Bekanntenkreis fiel jetzt öfter das Thema professionelle Zahnreinigung bei Kindern. Ich habe mich etwas zum Thema belesen und bspw. auf der Zahnarzt-Seite xxx [Link gelöscht - bitte keine Werbung; Anm. d. Red.] gelesen, dass dieser bereits im Kindesalter von 2 Jahren mit einer Professionellen Zahnreinigung beginnt. Ist das wirklich notwendig oder reicht das tägliche Zähneputzen und der ohnehin regelmäßige Besuch beim Zahnarzt? Im Bekanntenkreis wird darüber viel diskutiert und als Privatpatient sagt der Arzt sowieso häufig "ja" zu teuren Behandlungen bei denen der Nutzen nicht so wichtig wird.

Habt Ihr da bereits Erfahrungen gesammelt? Ich wäre dafür sehr dankbar.
Liebe Grüße
 
Dawill  sagt am 03.09.2015
Ich würde einfach regelmäßig (2mal pro Jahr) zum Zahnarzt gehen und wenn dieser das nicht selber vorschlägt, sieht er wahrscheinlich auch keine Notwendigkeit. So kann der Arzt zumindest nicht einfach "Ja" sagen. Eigentlich sollte regelmäßiges Putzen und Zahnstein entfernen reichen. Zahnstein weil die Bakterien das Zahnfleisch angreifen...
 
Meineultrasonic  sagt am 10.05.2016
ich habe meine Familie auf Ultraschallzahnreinigung umgestellt mit besten Ergebnissen. Keine Karies und kein Zahnstein.
 
Liliana12  sagt am 27.05.2016
Hallo!

Ich bin mir da auch nicht so ganz sicher, sehe es aber schon ähnlich wie Dawill.

Wenn ein regelmäßiger Besuch beim Zahnarzt gemacht wird, kann dort kontrolliert werden, ob alles passt. Außerdem gewähnt sich das Kind dann auch gleich an den Zahnarztbesuch und entwickelt so auch keine Angst. Ich habe außerdem auf der Seite von xxx [Link gelöscht - bitte keine Werbung; Anm. d. Red.] gelesen, dass dort sogenannte Zahnpflege-Schulungen für die Kleinen angeboten werden. Das finde ich eine gute Sache, da so auch von Anfang an vermittelt wird, wie wichtig die Zahngesundheit doch ist!
 
Emmidental  sagt am 28.05.2016
Richtige Zahnreinigung und Mundhygiene sind in der Tat sehr wichtig. Als Vater zweier Kinder bringe ich dies meinen Kiddis bei. Ich habe die gesamte Familie auf Ultraschallzahnreinigung umgestellt. Bisher mit besten Ergebnissen. Unser Zahnarzt ist begeistert. Details umd Infos unter [Link anzeigen]
 
Gaudoloiuse  sagt am 28.06.2016
Hallo,

also wir sind bei einem Zahnarzt, der seinen Schwerpunkt auch auf die Kinderzahnheilkunde gelegt hat.xxx [Link gelöscht - bitte keine Werbung; Anm. d. Red.]
Ich bin der Meinung (ich hatte gestern erst eine professionelle Zahnreinigung), dass eine solche für Kinder unter fünf Jahren nicht sinnvoll ist. Allein schon so lange den Mund offen zu halten und die Prozedur über sich ergehen lassen, ich kann mir nicht vorstellen, dass ein ein- oder dreijähriges Kind da mit macht.
So kann ich mich den Mitgliedern von oben nur anschließen, regelmäßiges und sauberes Putzen denke ich ist in diesem Alter ausreichend. Dazu noch regelmäßige Kontrolle beim Zahnarzt, aber ich denke, damit ist es auch gut!
 
Dawill  sagt am 20.10.2016
Kleiner Nachtrag: Ich bin letztens noch über eine App gestoßen (Zapp) in der man die wichtigsten Fragen bezüglich der Kinderzahnheilkunde beantwortet findet:

- richtig Zähne putzen
- Infos rund um Karies
- Infos zur richtigen Ernährung
- Was man bereits in der Schwangerschaft tun kann
- Zahnentwicklung - wichtige Informationen
- Das Baby ist da - wichtige Informationen
- Infos zu Vorsorge und Früherkennung
- Infos zum ersten Zahnarzttermin
- Was tun bei vorzeitigem Milchzahnverlust?
- Fissurenversiegelung
- Erste Hilfe bei ausgeschlagenem Zahn
- Das Besondere an Kinderzahnärzten
- Tipps zur Alternativmedizin

Habe einige der Infos rausgelöscht, da es sonst zu viel für einen Beitrag gewesen wäre. (Quelle Itunes: https://itune[Link anzeigen])

Ein nützliches Feature ist auch der Zahnputztimer mit Zahnputz-Lied, der dem Kind spielerisch beibringt die Zähne regelmäßig zu reinigen.

LG,

Jetzt antworten

Teilen