Implantat

3 Beiträge - 371 Aufrufe
?
Adya  fragt am 25.11.2013
Meine Frage.
ich habe den 3.2 letzten Donnerstag ziehen lassen müssen.
Durch ständig entzündeten und vereiterten Taschen ist der Kieferknochen stark geschädigt worden. Der Zahn lockerte sich und schob sich nach und nach aus dem Kieferknochen.
Ich bin 52 Jahre. Ich frage jetzt - Implantat oder Brücke ?
Was wird ein Implantat kosten ? Besteht die Gefahr, das es nicht in den Knochen einwächst ? Ist eine Brücke dann nicht doch besser ? Und was würde mich diese Art von Versorgung kosten ?
Mit freundlichen Grüßen, Adya
 
Timo13  sagt am 29.11.2013
Hi,

Wenn du Glück hast, bezahlt das eventuell deine Krankenkasse.. Erkundige dich ob das der Fall sein kann und dann nimm die Option welche dir bezahlt wird ;) Bei vielen Ärzten unterscheiden sich auch die Preise, am besten ist du erkundigst dich bei deinem Arzt des vertrauens.
 
athenadental  sagt am 12.04.2015
Die Kosten für Zahnimplantate hängen von der Schwierigkeit der Operation, den eingesetzten Materialien und der mehr oder minder anspruchsvollen prothetischen, zahntechnischen Leistung ab.

Diagnostik und Planung: 100–250 € (je Kiefer, einmalig) ;
Implantation je nach Aufwand: etwa 230–450 €/Implantat ;
Austausch/Wechsel von Aufbauteilen (Abutments) 60-150€ ;
Ausführung des Zahnersatzes (z.B. Krone): etwa 180–320 €/Krone.

LG,
[Link anzeigen]

Jetzt antworten

Teilen