Unentschlossen

2 Beiträge - 258 Aufrufe
?
Martin165  fragt am 09.01.2018
Ich habe vor 2 1/2 Jahren 2 Zahnimplantate im Frontbereich gesetzt bekommen. Die Implantate waren nötig weil bei mir eine Nichtanlage der Nachfolgezähne vorhanden war. Das linke Implantat hatte sich entzündet und musste entfernt werden und das rechte Inplantat konnte nur Mithilfe von Antibiotika erhalten werden. Anschließend folgte wieder der Knochenaufbau, die mehrmonatige Einheilphase unter Antibiotika und das Setzen des Implantats. Mein Kieferchirug meinte nun es würde alles gut aussehen. Als mein Zahnarzt mir die Krone aufsetzten wollte hat er mir das Implantat einfach rausgedreht weil es aufgrund einer Entzündung nicht einheilen konnte. 3 Wochen später ist mir die Krone am rechten Zahn abgebrochen und auch diesmal wurde mir beim Setzen der neuen Krone einfach das Implantat herausgedreht.
Das ganze ist nun schon 1 1/2 Jahre her und ich war aus Frust seit dem nicht mehr beim Zahnarzt oder Kieferchirug.
Welche Alternativen gibt es, abgesehen von Zahnimplanten ?
 
Richardo  sagt am 23.04.2018
Schau mal hier. Das ist ein interessanter Artikel zum Thema Alternative zum Implantat. Vielleicht hilft Dir das ja weiter?
-----> [Link anzeigen]

Jetzt antworten

Teilen