Zahnärztepfusch in Polen

28 Beiträge - 10368 Aufrufe
 
khberlin  sagt am 06.01.2019
Die Beiträge von Tanja54 und Anni58 halte ich für glaubwürdig.

Es gibt aber auch positive Beispiele. In einer Sendung des RBB wird unter anderem die Zahnklinik Hahs in Stettin vorgestellt:
https://mediathe[Link anzeigen]
 
khberlin  sagt am 06.01.2019
Sorry, hier der korrekte Link zum RBB-Beitrag:
https://mediathe[Link anzeigen]
 
Bienenalarm  sagt am 28.05.2019
Hallo,

ich war vor kurzem in der Hahs Klinik in Stettin und kann nur jedem deutschen Staatsbürger warnen, dorthin zu gehen. Ich hatte die Klinik per Mail angeschrieben und den Heil- und Kostenplan meiner Zahnärztin für einen Kostenvergleich hingeschickt.
Mir wurde keine Auskunft dazu gegeben, sondern ich wurde sofort in die Klinik eingeladen. Dort angekommen, wurde mir sofort erzählt, welche umfangreiche Diagnostik erforderlich ist, um Auskunft zu geben. Außerdem wurde mir gleich alles privat in Rechnung gestellt. Bis dahin hatte noch niemand mit mir gesprochen oder in den Mund geschaut.
Da hätte ich schon stutzig werden müssen. Ich war stundenlang in der Klinik und gemacht wurde dann sogar noch ein CT, welches mir auch privat in Rechnung gestellt wurde mit einem umfangreichen Beratungsgespräch, was alles saniert werden müsse. Mir kam es so vor als wäre es vom Fließband, Verkaufsgespräch eben, professionell, aber wehe, ich hatte nicht sofort verstanden und eigene Fragen gestellt. Da wurde dann doch eher vorwurfsvoll reagiert und während des Gesprächs sogar aufs Handy gesehen, um Nachrichten zu schreiben.
Mir wurde von der Klinik gesagt, dass Beratung und Panoramaaufnahme von meiner KK übernommen werden. Nein, dem ist nicht so. 140€ muss ich nun selbst tragen. Ich denke, das ist willentliche Täuschung. Da ich von dem Beratungsgespräch eher geschockt war als positiv beeindruckt (hatte das Gefühl, dass meine Zähne total hinüber sind), habe ich mir dann doch noch eine dritte Meinung in Deutschland eingeholt.
Ich kann nur jedem von dieser Klinik abraten. Schaut zuerst in die Garantiebedingungen, die sehr schwammig formuliert sind.

Bleibt in Deutschland, auch wenn es erst mal teurer erscheint. Ihr habt von der KK keine Gewährleistung. ich kann das noch nicht mal bei einer Zusatzkasse zurück fordern, weil ich so eine Versicherung nicht habe. War mir eine Lehre. Hr. Gaborski, der die Beratungen durchführt, ist für mich eher ein verkaufsprofi- keine Ahnung, ob der Zahnarzt ist. Überall hngen Urkunden und Diplome an der Wand, aber es scheint seine Frau zu sein. Seinen Namen konnte ich nirgendwo finden.

Ich hatte jedenfalls kein vertrauen.

Jetzt antworten

Teilen