Stiftzahn falsch eingesetzt

1 Beitrag, keine Antworten - 1172 Aufrufe
?
BFMANN  fragt am 13.06.2011
Hallo, ich bin neu hier und habe eine Frage wegen eines Stiftzahnes.
Ich habe vor 14 Monaten einen Stiftzahn bekommen. Ich habe von Anfang an, Druckschmerzen und Stiche im Kiefer gehabt, wenn man von aussen auf die Wange drückt.
Der Arzt hat dieses (ich habe eine sehr schweren unverschuldeten Unfall hinter mir - ferner ist meine Frau an Krebs erkrankt - wir haben noch kleine Kinder)
mit meinem Unfall und meinem Umfeld in Verbindung gebracht. Nun ist mir der Stiftzahn ausgefallen. Der Zahnarzt hat ihn wieder eingesetzt. Als er fertig war, hat er Eiter an dem Zahn festgestellt. Nun hat er mich endlich geröngt. Und siehe da, er hat den Stiftzahn nicht in den Wurzelkanal sondern in mein Zahnfleisch eingesetzt. Er hat sich dafür mehrfach entschuldigt und mich gebeten, dieses nicht hier im Ort zu erzählen. Der Hammer war, er hat mir für dass einkleben noch eine Rechnung geschickt.
Nun will er meinen Kiefer aufschneiden (O-Ton kleine OP mit 2 Tagen gelben Schein) und die Wunde reinigen. Dann den Zahn richtig einsetzten. Da ich gerade nach dem Unfall sehr grosse Nervenschmerzen habe, kann ich dieses nicht auch noch ertragen. (Zahn eitert weiter) Ferner ist meine Frau wieder in der Klinik und ich ganz allein mit den Kindern. Daher meine Frage - hat jemand eine andere Idee, den Stiftzahn richtig einzusetzten ohne meinen Kiefer aufzuschneiden. Ich wäre für einen Vorschlag sehr dankbar. Der Zahn ist für mich sehr wichtig, da oben nur noch dieser und ein weiterer vorhanden ist und dort der Zahnersatz dran befestigt ist.
Viel Grüsse und Dank im voraus
Michael

Jetzt antworten

Teilen