Eiter unter wurzelbehandelten Zahn - Halsprobleme

1 Beitrag, keine Antworten - 316 Aufrufe
?
Toma  fragt am 12.01.2013
Hallo Forum,

Vor 3,5 Wochen ist unter meinem unteren Backenzahn links der schon Wurzelbehandelt wurde zwei Eiterstellen gefunden. Der Eiter hat auch mein Kieferknochen angefressen. Der Zahn wurde gezogen. Die Wunde verheilt gut, der Eiter ist weg und der Knochen bildet sich langsam. Jedoch ist mir ständig schlecht, aus dem Hals raus. Ich hatte die ganze Zeit auch Schluckprobleme aber die sind seit 2 Tagen weg. Wenn ich den Kopf nach unten anwinkel wird mir schlecht und am Mundboden unter dem gezogenen Zahn hab ich das Gefühl als wenn mir jemand den Finger reindrücken würde. Auch wenn ich mir an den Hals fasse und rumdrücke wird mir schlecht.
Ich hatte jetzt meine Schilddrüse untersuchen lassen: blut und ultraschall okay
Auf der linken Seite hatte ich auch eine Nebenhöhlenentzündung bekommen, die heilt langsam ab. Nur mein Hals fühlt sich komisch an bzw mir schlecht durch das Gefühl.
Kann das noch vom Zahn bzw Eiter oder heilung kommen?
Meine Ärztin meinte meine Lympdrüsen sind am Hals geschwollen.
Aber der Zahn ist schon fast 4 Wochen weg. Kennt das jemand? Wann verheilt sowas?

Jetzt antworten

Teilen