Problem mit dem Provisorium

1 Beitrag, keine Antworten - 52 Aufrufe
?
Faerris  fragt am 09.09.2018
Hallo, ich habe folgendes Problem. Im Februar brach mir während einer Reha ein Stück Backenzahn ab (zweiter von hinten, unten links). Die Füllung im Zahn war sehr alt, der Zahnarzt vor Ort erneuerte die Füllung und setzte Zement ein mit dem Hinweis, der Zahn brauche bald eine Krone. Ich hatte immer leichte Schmerzen an dem Zahn, Temperaturempfindlichkeit. Das alles besserte sich aber langsam über einige Monate, auch dank Elmex-Zahncreme, so das ich nahezu beschwerdefrei war. Jetzt wurde der Zahn am Mittwoch abgeschliffen für die Krone. Schmerzen hatte ich nach Nachlassen der Betäubung nur wenig und in der ersten Nacht. Die Nächste seitdem sind ruhig und auch über Tag merke ich so nichts am Zahn. Er ist auch nur ganz leicht temperaturempfindlich. Soweit so gut, nur Essen kann ich nur bedingt. Weiches essen geht, aber alles was härter als eine Nudel ist, verursacht Schmerzen. Ein eher stechender Schmerz an verschiedenen Stellen, zwar aushaltbar, aber doch sehr deutlich spürbar. Ich war am Freitag nochmal bei meiner Zahnärztin, es wurde noch etwas vom Provisorium abgeschliffen, es fühlt sich auch so alles gut an. Nur der Schmerz beim Essen bleibt bestehen. Jetzt habe ich Angst, dass am Freitag die Krone aufgesetzt wird und der Schmerz bleibt. Ist es so, dass sich der Nerv evtl. erst noch beruhigen muss? Ich wäre einfach gerne beruhigt, weil ich erst im Januar einen überkronten Zahn aufgrund einer heftigen Entzündung verloren habe. Bin ich einfach nur zu ungeduldig? Würde mich über Antworten freuen! DANKE

Jetzt antworten

Teilen