Alle Zähne auf einmal raus?

1 Beitrag, keine Antworten - 21 Aufrufe
?
Sommerkind  fragt am 26.11.2018
Hallo,

Ich habe "etwas" am Zahnfleisch. Was dieses "etwas" ist weiß kein Mensch. Seit dem Zahnwechsel wuchert mein Zahnfleisch überall wo Zähne sind. Teilweise wächst es über die Backenzähne drüber. Manch ein Zahn ist von unten nach oben kaputt gegangen. Schätzungsweise war ich bei 100 Zahnärzten, keiner wusste eine Lösung. Als ich Anfang 20 war wurde Zahnfleisch großflächig weggeschnitten. In den folgenden Jahren ein paar mal weggelasert. Auf Lupus wurde ich auch getestet, weil da, wo keine Zähne mehr sind, das Zahnfleisch nicht wuchert; habe ich nicht. Insgesamt habe ich fast 30 Jahre Kampf mit meinen Zähnen hinter mir. Aktuell habe ich noch 22 Zähne im Mund und einen Kieferchirurg gefunden, der mir alle auf einmal zieht, was nicht so einfach war, denn die meisten Ärzte trauen sich das bei mir nicht zu. Selbst in Unikliniken wusste man nicht was man mit mir machen soll.
Die OP soll im Januar stattfinden. Eigentlich war das mein Traum seit ich denken kann. Endlich diese Zähne los werden. Endlich lachen können, endlich nicht mehr blöd angesehen werden.
Aber was kommt da auf mich zu? Meine erste OP war sehr heftig, ich konnte drei Wochen nicht essen. Wird das jetzt wieder so werden? Mir wurde gesagt, ich bekäme Schmerzmittel, aber nicht mit welchen Schmerzen auf welchen Zeitraum ich rechnen muss. Wird mein gesamtes Gesicht geschwollen sein? Kann man, wie mir gesagt wurde, eine Prothese überhaupt im Vorfeld schon anfertigen lassen? Ich habe jetzt ja noch den Zahnfleischwulst im Mund.
Für Antworten wäre ich sehr dankbar.

Jetzt antworten

War dieser Artikel hilfreich?