Toter, grauer Zahn verfärbt sich schwarz

5 Beiträge - 191 Aufrufe
?
sp4ce  fragt am 26.08.2016
Moin Moin!

Ich habe einen Zahn, welcher leider "getötet" werden musste aufgrund eines Kariesbefalls. Er wurde dann recht schnell dunkel, was soweit ich weiß ja relativ normal ist. Was mich aber doch etwas verwundert, ist, dass er jetzt am Zahnfleischrand richtig schwarz geworden ist, bzw. weiter nachdunkelt. Ist das ein normaler Vorgang? Habt Ihr eine Idee?

Hier ein Bild:
https://ddgiwa-bn1305.file[Link anzeigen]

Viele Grüße und Danke!
 
Dawill  sagt am 22.09.2016
Hallo,

ich möchte die Datei lieber nicht herunterladen. Wenn sich das Zahnfleisch verdunkelt, solltest du vlt. mal zum Zahnarzt und das abklären.
 
Nikkita  sagt am 28.09.2016
Bitte suche einen Zahnarzt auf!
 
Dawill  sagt am 31.10.2016
hast du schon etwas wegen dem Zahn unternommen? Bei mir im Freundeskreis ist es jetzt auch zu so einem Fall gekommen und eine Freundin, deren Zahn angebrochen war hat sich schwarz verfärbt. Sie ist aber gerade dabei sich den Zahn durch ein Implantat ersetzen zu lassen. Der tote Zahn ist bereits gezogen und eine Schraube in den Unterkiefer gesetzt und in 3 Monaten folgt das Implantat. Worüber ich jetzt aber gestolpert bin ist, dass wenn dein Zahnfleisch durch eine Parodontitis angegriffen ist, ein Implantat nicht unbedingt für dich geeignet ist: "Es gibt kaum etwas, was grundsätzlich gegen implantatgetragenen Zahnersatz spricht. Eine eventuell vorhandene Parodontitis oder Allgemeinerkrankungen (wie Diabetes, Osteoporose) müssen allerdings vorab abgeklärt bzw. behandelt werden." Quelle: Zahnarzt Krain (München)
 
Dawill  sagt am 31.10.2016
natürlich hat sich der Zahn der Freundin und nicht die Freundin selbst schwarz verfärbt ;)

Jetzt antworten

Teilen