Kostenübernahme 2 Implantate bei Zahnlosigkeit

3 Beiträge - 1181 Aufrufe
?
Ingeborg  fragt am 10.03.2011
Übernimmt die Krankenkasse bei Zahnlosigkeit die Kosten der Implantate? Da der Unterkieferknochen total zurückgegangen ist, hält lt. Zahnarzt kein Gebiss mehr ohne 2 Implantate.
Über eine Antwort würde ich mich sehr freuen.
MfG
Börge Ritter
 
Ingeborg  sagt am 10.03.2011
Meine Schwester ist 73 Jahre alt und im Altenheim. Sie hat im vergangenen Jahr wegen völliger Zahnlosigkeit ein Gebiss bekommen. Da der Unbterkiefer bei ihr jedoch vollkommen zurückgegangen ist, hält das Gebiss trotz Unterfütterung nicht, es fällt immer heraus. Der zweite Zahnarzt hat auch schon gesagt, die einzige Möglichkeit wären 2 Zahnimplantate - woran man dann das Gebiss befestigen könnte. Übernimmt die Kasse die Kosten hierfür?
Portrait Dr. Marcus Parschau, Buchholz, Zahnarzt
Dr. Parschau  sagt am 10.03.2011
Die Kosten werden von den gesetzlichen Kassen auch in solchen Fällen nicht übernommen; Sie bekommen aber einen Zuschuss (sog. Festzuschuss) von Ihrer Krankenkassen, den Sie dann von den Gesamtkosten abziehen können. Evtl sollten Sie mit Ihrer Krankenkasse zusammen prüfen, ob Sie bzw. Ihre Schwester unter die Härtefallregelung fallen. Dann können Sie ggf. mit einem höheren Zuschuss rechnen. Leider wird es aber wohl auch damit nicht ganz ohne Eigenanteil gehen. Sprechen Sie doch einfach nochmal mit Ihrem Zahnarzt, ob er ggf. am Preis oder der Art der Versorgung noch etwas ändern kann. Es gibt ja verschiedenste Möglichkeiten der Befestigung auf Implantaten.
Viel Erfolg bei der Behandlung,

Dr. M. Parschau.

Jetzt antworten

Teilen