Anwendung bei (Klein)Kindern

1 Beitrag, keine Antworten - 74 Aufrufe
?
Christian-at  fragt am 20.11.2017
Wir haben seit einiger Zeit eine herkömmliche Elektrische Zahnbürste für Kinder im Einsatz. Weniger damit die Kinder (2 und 3 Jahre) selbst damit putzen, sondern damit uns das Putzen leichter fällt.
Das klappt auch ganz gut und wir kommen ohne große Probleme auf 2x 2-3min pro Tag und die Zähne sind laut unserem Arzt auch in sehr gutem Zustand.

Nun wurde uns bei einer Beratung gesagt, dass die elektrischen Zahnbürsten ungeeignet seien, da Sie den Zahnschmelz und das Zahnfleisch schädigen können. Eventuell wäre eine Schallzahnbürste eine Option, wir sollten aber lieber wieder mit der normalen Zahnbürste putzen.
Weiter sollte man auch nicht wie von uns angenommen bereits 20min nach dem letzten Essen, sondern erst eine Stunde danach putzen. Kann man das, zum Beispiel in der Früh, nicht einhalten, solle man besser vor dem Frühstück putzen.

Da ich davon weder bei Konsumentenmagazinen noch in Druckwerken der Kassen schon etwas ähnliches gelesen habe frage ich mich, ob die aktuelle Fachmeinung tatsächlich in diese Richtung geht, oder ob es sich hier um die Meinung einer einzelnen Beraterin handelt.

Jetzt antworten

War dieser Artikel hilfreich?