Zahnentfernung bei Zyste

2 Beiträge - 1998 Aufrufe
?
Tuppi_B5  fragt am 31.01.2011
Hallo, ich habe wohl lt. meiner Zahnärztin eine Zyste an einer Wurzel einer Krone im Oberkiefer bei dem ersten Backenzahn, lt. meiner Zahnärztin soll ich 3 Zähne deswegen entfernen lassen, anders ginge es nicht, weil die Zyste wohl schon ein wenig eine Tasche zwischen Kiefer und Zahnfleisch gebildet hat... Auch an einer anderen Krone auf der anderen Seite hat sich an der Wurzel eine Entzündung gebildet, da sollen 2 Zähne raus und Brücke angefertigt werden...Erbitte Hilfe/Erfahrungsberichte, da es keine Probleme an den betroffenen Zähnen bislang gibt.
 
Wuppi  sagt am 02.02.2011
Hallo,mich begleitet diese "Zysten Problematik" seit fast einem Jahrzehnt. Inzwischen habe ich mir 4 Zähne ziehen lassen. Ich hatte auch keine Problem an den Zähnen (Wurzel behandelt und überkront).Die Zysten wurden auch eher 'zufällig' bei einer Röntgenaufnahme entdeckt. Heute habe ich mich wieder von 2 Zähnen getrennt. Aber aus meiner Erfahrung heraus ist das ziehen der Zähne der schnellere und effizientere Weg. Bei anderen Behandlungsmethoden (Aufschneiden der Zyste und Flüssigkeit ablassen) hatte ich monatelang mit Problemen zu kämpfen und letztendlich war die Zyste dann wieder da. (Aus meiner jetzigen Sicht also eine unangenehme Behandlung ohne Erfolg).Heute hatte ich eigentlich nur einen Kontroll-Termin sprich Zahnstein entfernen und mal schauen ob alles in Ordnung ist. Ich habe um eine Röntgen Aufnahme meines Kiefers gebeten(die letzten sind 3 Jahre her) und da haben wir wieder eine Zyste an einem Zahn entdeckt. Ein weiter Zahn war auch betroffen. Man muss an solchen Zähnen sofort und unbedingt was tun. Die Problem kommen ja erst später, wenn die Zyste eine bestimmte Größe hat und man ein unangenehmes Druckgefühl an dem Zahn hat. Ich habe mir heute beide Zähne entfernen lassen.

Jetzt antworten

War dieser Artikel hilfreich?