Erfahrung mit Simpladent?

24 Beiträge - 340 Aufrufe
?
KN-GD  fragt am 16.03.2019
Gibt es jemand, der Erfahrungen mit Simpladent hat. Feste Zähne in 5 Tage, sofort belastbare Implantate, BCS Implantate von Ihde Dental?
 
LOLIPOP  sagt am 06.06.2019
Gefunden habe ich dieses hier:
https://ihdecrimina[Link anzeigen]/

Schauen Sie darum mal hier nach:
[Link anzeigen]

oder hier:
[Link anzeigen]

Da erhalten Sie exakt diese Methode der Sofortimplantologie. Also ohne Knochenaufbau, ohne Einheilzeiten, sofort belastbare Zähne, Behandlungsdauer max. 3-5 Tage. Also exakt das, was die von Ihnen erwähnte Praxis anbietet.
 
KN-GD  sagt am 06.06.2019
Danke für die Info. Allerdings ist die Klinik von Simpladent in München, das ist nicht so weit wie Ungarn. Waren Sie selber in Ungarn zur Behandlung? Und was wurde gemacht? Bei mir muss man wahrscheinlich ziemlich viel machen.
 
LOLIPOP  sagt am 07.06.2019
Ob die Praxis in Eching noch tätig ist, weiss ich nicht. Anscheinend sind Klagen ehermaliger Patienten nicht so selten. Sie müssten sich demnach selbst informieren.

Die in Ungarn angebotene Behandlung ist aber zu 100% identisch. Es wird das exakt gleiche, in der Schweiz entwickelte Implantat-System eingesetzt und die Operationsmethode ist ebenfalls zu 100% identisch. Dieses Implantat-System bedingt vom Implantologen eine mehrjährige Ausbildung und jahrelange Erfahrung. Sie werden also diese Methode nur bei dieser einzigen Implantologin (D[Link anzeigen]nt Fazekas) erhalten.

Bei dieser Methode gilt: Niemals Knochenaufbau, keine Einheilzeit und in 3-5 Tagen können Sie die Praxis mit festen, sofort belastbaren Zähnen wieder verlassen. Diese Behandlungsmethode stellt selbst dann noch Lösungen bereit, wo traditionelle Methoden an ihre Grenzen stossen. Selbst bei Diabetes und Osteoporose kann diese Mehode erfolgreich implantieren.

Darum nochmals hier ein Link zum Quickdent Info-Center:
[Link anzeigen]

Melden Sie sich dort an und Sie erhalten immer die letzten Neuigkeiten zur Sofortimplantologie mit Basal-Implantaten. Ausserdem hat es sehr viele Patienten- und Filmbeiträge. Keine Fakes! Da werden Berichte laufend aktualisiert und erneuert. Eine wirklich empfehlenswerte Quelle!

Die Adresse hält mehrfach Wochenaktionen zu Spezialkonditionen ab. So z.B. kostet die Komplettsanierung beider Kiefer nur € 13500.-- Traditionellen Methoden können da schon mal das 4-5 fache kosten, vor allem wenn Knochenaufbau droht. Das bleibt Ihnen bei der Sofortimplantologie alles erspart.

Gruss
 
KN-GD  sagt am 07.06.2019
Werden Sie für diese Werbung bezahlt? Oder sind Sie aus eigener Erfahrung so begeistert?
 
KN-GD  sagt am 07.06.2019
Aktuell macht Simpladent dieses Angebot:
https://scontent-frt3-2.x[Link anzeigen]
Beide Kiefer 12.000€ inkl. Flug u. Hotel. Und wenn dieser Dr. Ihde das erfunden hat, warum soll er schlechter sein als Dr. Fazekas?
 
LOLIPOP  sagt am 07.06.2019
Also wenn Sie jede meiner Information als "Werbung" bezeichnen, dann muss ich das so zur Kenntnis nehmen. Oder glauben Sie, ich sei der Implantathersteller? Was Sie mit diesen Informationen jetzt anfangen, bleibt natürlich Ihnen überlassen. Und ja, ich rede aus eigener Erfahrung und habe mir vor rund 17 Jahren das erste Mal Basal-Implantate setzen lassen. Bis heute keine Probleme. Inzwischen habe ich keine eigenen Zähne mehr, sondern nur noch Basal-Implantate mit Metall-Composite Brücken. Auch hier, all die Jahre keinerlei Probleme.

Ich gebe allerdings zu, dass ich mich mit dem Thema seit Jahren sehr intensiv befasse. Darum bin ich eigentlich recht gut über diese Sache "Zahnimplantologie" informiert. So auch über (leider viel zu wenige) Implantologen/innen, welche diese Methode sehr erfolgreich praktizieren und es täglich beweisen, dass es funktioniert. Traditionelle Methoden haben hierauf schlichtweg keine Antworten.

Darum nochmals: Was Sie mit diesen - wie mir scheint doch sehr wertvollen - Informationen anfangen, bleibt Ihnen überlassen.

Beste Grüsse
 
Andrea2019  sagt am 15.08.2019
Hi, ich war bei Simpladent, habe das volle Programm machen lassen, was möchtest du genau wissen? Lg Andrea
 
KN-GD  sagt am 18.08.2019
Was heißt das, das volle Programm?
 
Andrea2019  sagt am 18.08.2019
Das heißt alle Zähne ziehen lassen und 20 Implantate setzen lassen, dann mit einem Gebiss versorgt nach 5 Tagen wieder nach Hause gefahren.
 
KN-GD  sagt am 18.08.2019
Und wo haben Sie es machen lassen? In Montenegro oder in Eching?
 
KN-GD  sagt am 18.08.2019
Oder in der Schweiz?
 
Andrea2019  sagt am 18.08.2019
Ich war in Montenegro.....ist aber anscheinend in jeder Filiale gleich. Ich fand halt die Schmerzen und das Ergebnis leider den Aufwand und das Geld nicht Wert, und jetzt kommen noch die Kosten für einen neuen Zahnarzt dazu, der das wieder korrigiert. Ich würde mir noch andere, ehrliche Meinungen einholen, lg
 
KN-GD  sagt am 18.08.2019
Das bedeutet, Sie sind nicht zufrieden? Wann haben Sie denn die Implantate setzen lassen? Welche Probleme gab es? Weshalb brauchen Sie einen neuen Zahnarzt? Sind Sie aus Deutschland?
 
Andrea2019  sagt am 18.08.2019
Ist schon paar Monate her, die Implantate machen keine Probleme, es ist diese riesige Meltallschiene und die billigen Plastikzähne die mein Lebensgefühl sehr einschränken, wenn ich das Gebiss vorher "gesehen" hätte, aber man bekommt die Zähne nicht zu Gesicht......hätte ich mir nie, niemals im Leben so etwas machen lassen. Ja, ich bin aus Deutschland, lg
 
KN-GD  sagt am 18.08.2019
Weiter oben gibt es auch Links zu sehr negativen Berichten. Bei mir haben sich auch Patienten mit sehr großen Problemen gemeldet, es geht bis hin zur kompletten Entfernung aller Implantate. Anscheinend gibt es auch ein Forum der Simpladent-Geschädigten. Haben Sie denn schon mal das Gebiss einem Zahnarzt gezeigt?
 
Andrea2019  sagt am 18.08.2019
Ja, der hat mich gefragt, wann dieses scheußliche Provesorium getauscht wird.....als ich ihm sagte, das ist schon das fertige, ist er in schallenden Gelächter ausgebrochen, toll oder? Es lebe der Weltmeister der Implateure. Ich habe noch keinen Link mit ähnlichen Betroffenen gesehen???? Meinst du hier auf dem Portal?
 
KN-GD  sagt am 18.08.2019
Ganz oben in diesem Thread ist ein Link, der von einem gewissen Lollipop eingefügt wurde.
Mit dem Portal meinte ich eher eine nicht öffentliche Gruppe, die Erfahrungen zum Thema Simpladent austauscht.
 
KN-GD  sagt am 18.08.2019
Hast du denn schon mit Simpladent geredet, ob sie dir eine andere Dentalarbeit anfertigen. Was meint der Zahnarzt, kann man das so einfach durch was besseres ersetzen, also Kunsstoff runter und Keramik o.ä. drauf?
 
Andrea2019  sagt am 18.08.2019
Es gibt keine andere Alternative bei Simpladent......das ist es ja, das wird einem vorher aber nicht gesagt und auch nicht gezeigt, wie das fertige Gebiss dann aussieht, sonst würde ja jeder wieder heimfahren. Den Link oben hab ich jetzt gelesen....ggg the butcher ihde.....ist am treffendsten. Er sollte wirklich in einem Schlachtbetrieb arbeiten! Doch noch viel grober und gefühlloser ist seine Frau, das hat mich am meisten schockiert. Ich setze mich sicher noch mit dem Doktor auseinander, er war jetzt auf Urlaub und für September lass ich mir einen Termin geben. Ja, es gibt Ärzte, die da bessere Zahnschienen ohne diese extrem plumpe Metallschiene machen können. Kostet halt.....
 
LOLIPOP  sagt am 18.08.2019
LOLIPOP liest eifrig mit und wundert sich nicht. Er kennt das alles und noch sehr viel mehr....!
Von einem Forum "Ihde Geschädigter" habe ich noch nie was gehört. Allerdings wird gemunkelt, dass nicht alle zufrieden sind. Aber das gilt vermutlich für manch andere Zahnmediziner auch.
 
LOLIPOP  sagt am 18.08.2019
Diese extrem "plumpen Metallschienen" sind Metall-Composite Brücken und dienen eigentlich als Therapiebrücke. Das ist aber nicht das Hauptproblem. Diese Brücke verrichten deren Dient perfekt, zumindest für 9-12 Monate. Viel wichtiger ist, dass diese Brücken mit festem Zement versehen werden, anstelle mit einem halbfesten Zement. Würde das so gemacht, könnten die Brücken ganz leicht heruntergeklopft werden und neu angepasst- oder gar gegen Zirkonbrücken & Co. ausgetauscht werden. So aber, muss die Brücke auseinandergetrennt / zerstört werden. Dann fallen in der Tat neue Kosten an und der Austausch ist für Patienten auch nicht gerade angenehm. Und dass Metall-Composite Brücken niemals die Optik einer Metall-Keramikbrücke, oder gar Zirkonbrücke erreichen, sollte allen klar sein. Da reden wir aber von einem völlig anderen Budget. Auch sollte der chirurgische Teil (Implantation) vom prothetischen Teil (Brücke) etwas distanzierter betrachtet werden. Die Behandlungsmethode ist top, wenn auch die Prothetik (aus Kostengründen) sicher suboptimal ist. Da gibt es definitiv schönere Lösungen. Nur machen diese kostenintensiveren Lösungen zumindest während den ersten 9-12 Monate wenig Sinn. In diese Zeit setzt sich der Kieferknochenvund der Spalt zwischen Brücke und Zahnfleisch kann sich unterschiedlich stark ausbilden. Ist der zu gross, werden die Implantate sichtbar und das sieht hässlich aus. Da es sich aber um eine günstige Lösung handelt, ist der finanzielle "Verlust" tolerierbar und die Brücke kann dann später gegen edleres Matieral ausgetauscht werden. Eine andere Sache ist die Persönlichkeit von Antonina. Darüber liesse sich treffend streiten.
 
Andrea2019  sagt am 18.08.2019
Über diese, notwendige und sicher sehr unschöne, Metallbrücke wurde vorab aber nicht gesprochen und auch nicht gezeigt.....hätte ich mir so nie!!!! einbauen lassen. 2 meiner Implantate sind und waren von Anfang an sichtbar, sie reichen nicht bis zur Brücke sondern sind eigentlich ohne Funktion. Dafür sind sie zu tief in der Kieferhöhle versenkt....gg
 
LOLIPOP  sagt am 18.08.2019
Diese Diskussion kann ein nicht Mediziner nicht führen. Hierzu wird in jedem Fall eine medizinische Ausbildung benötigt. Und dann muss die Situation angeschaut werden. Was allerdings die Prothetik angeht, da sollte in der Tat ein aufklärendes Gespräch im Vorfeld geführt werden, Alternativen gezeigt werden und nicht zuletzt über die Notwendigkeit einer Therapiebrücke gesprochen werden. Vielleicht liesse sich bei Simpladent die Kommunikation sicher verbessern. Nur, wer soll das dortsein und machen?.... lach...!

Jetzt antworten

Teilen