Milchzahn mit 24 Jahren

1 Beitrag, keine Antworten - 843 Aufrufe
?
DesyBlueEyes  fragt am 18.07.2011
Hallo, vor kurzen war ich nach etwa 1o Jahren wieder beim Zahnarzt.
Ich habe Grundsätzlich gute Zähne sagte der Arzt, 3 Löcher. Alle in Zahnzwischenräumen. Die sind nun fast alle mit Kunststofffüllungen behandelt. Das wirkliche Problem ist, das einer meiner Backenzähne noch ein Milzahn ist. Grund für meinen Zahnarztbesuch war ursprünglich dieser Zahn, da es hin und wieder beim kauen an diesem Zahn schmerzt. Auf dem Röntgenbild sieht man, das auch im Kiefer kein bleibender Zahn angelegt ist. Mein Zahnarzt vermutet das die schmerzen beim kaufen auftreten, weil der Zahn nicht mehr 100% fest im Kiefer sitzt. Ich hab mir das Röntgenbild per Mail schicken lassen, die Wurzel ist wirklich kaum länger als der Zahn selbst. :-(
Ich überlege nun ob ich den Zahn wirklich entfernen lassen sollte oder warte bis er eben in ein paar Jahren raus fällt. Ich hab inzwischen beim Essen darauf geachtet wann es weh tut und dabei gemerkt, das ich automatisch erstmal in der anderen Wange kaue, wahrscheinlich unbewusst schon seit längerem... Manchmal tut es auch Tagelang nicht weh.
Ich frage mich ob es wirklich richtig ist den ansonsten gesunden Zahn zu ziehen.
Für einen ratschlag wäre ich sehr dankbar.
Mit freundlichen Grüßen
Désirée

Jetzt antworten

Teilen