Zähne bleichen beim Zahnarzt oder zuhause?

4 Beiträge - 2536 Aufrufe
?
sternchen1  fragt am 05.07.2010
Hallo! Ich überlege mir meine Zähne bleichen zu lassen. Bringt das Was? Hat da jemand Erfahrung mit? Diese Aufhellungszahnpasta hab ich jetzt ein paar Monate genommen und ich seh eigentlich kein Ergebnis. Soll ich das bleichen jetzt besser beim Zahnarzt machen lassen? Oder wie schwierig ist das wenn ich das zuhause selbst durchführ? Wer hat das schon ausprobiert? Ich sag schon mal Danke!
Portrait Invisalign-Zahnärztin Barbara Elsholtz, PLASTER & KOLLEGEN, ZAHNMEDIZIN AM KU´DAMM, Berlin, Zahnärztin
Invisalign-Zahnärztin Elsholtz  sagt am 08.07.2010
Hallo,
Die Produkte aus der Apotheke bringen oft nicht so viel, weil sie zu schwach sind. Außerdem ist der Speichelfluß höher, wenn man es aufpinselt und dann wird das meiste eh weggespült. Am Besten beim erfahrenen Zahnarzt Rat einholen! Eine Beratung ist beim seriösen Zahnarzt kostenlos.
Ich schaue mir normalerweise die Zähne an, ob sie überhaupt heller werden können. Wichtig ist auch, welches Flourid Sie vorher benutzt haben, weil eingige Flouride in Zahnpasten das Aufhellen hemmen können. Und dann Power Bleaching, das bringt viel!

Gruß aus Berlin
 
Laura23  sagt am 09.09.2011
Bleachen beim Zahnarzt ist teuer, um die 400€. Eine Alternative dazu sind Home-Sets, kannst du im Internet bestellen, z.B. auf der 1zahnaufhellung Website. Man kann auch beim Zahnarzt, nur eine Schiene anfertigen und dann zu Hause selber bleichen, dann wird es etwas günstiger, dennoch ist auch so viel teuerer als mit dem Home-Sets.
 
gesunderzahn  sagt am 13.09.2011
Hallo sternchen1,

ich habe meine Zähne mit einer Ultraschall-Zahnbürste heller bekommen (Emmi-dental Professional). Die entfernt mit Ultraschall die Beläge von den Zähnen was auch schon einiges bringt ohne Chemie.

Grüße

Jetzt antworten

War dieser Artikel hilfreich?