Bleaching für zu Hause

9 Beiträge - 9927 Aufrufe
?
ute90  fragt am 31.12.2009
Ich habe einen Zahnschmelzdefekt, möchte aber gern schöne weiße Zähne haben. Mein ZA hat mir ein Home-Bleaching vorgeschlagen. Ist das bei so einem Defekt überhaupt möglich oder macht das noch mehr kaputt?
 
Gori  sagt am 21.01.2010
Wenn dein Zahnarzt dir das empfohlen hat, kann das ja gar nicht so verkehrt sein. Ich denke, wenn du dir das genau erklären lässt, kann auch nichts schief gehen.
 
Marianne34  sagt am 27.02.2010
Solange du keine ernsthaften Zahnschäden hast und dein Zahnfleisch gesund ist, kannst du sicher Home Bleaching durchführen. Ich habe recht gute Erfahrungen mit Bleaching Gels gemacht (zu Stiften und Folien kann ich nichts sagen). Du kannst dir ja mal diesen Testbericht durchlesen: xxx [Link gelöscht - bitte keine Werbung; Anm. d. Red.]
 
joseph13  sagt am 11.05.2010
Guten tag,


Ich bin sehr froh von meinen Zähne. Ich habe Zahntünchen Produkte probiert. Vielleicht kann ich dir es raten. Es ist die billigeste Website, dass ich gefunden habe.

xxx [Link gelöscht - bitte keine Werbung; Anm. d. Red.] es war in dies Website :)
Sie könnten alle Informationen finden glaube ich.

Beste Grüsse

Joseph
 
beautylady2010  sagt am 01.06.2010
Hallo! Ich werde dies hier mal ausprobieren, mal sehen, ob es funktioniert. Ist auch gar nicht so teuer ;-)
xxx [Link gelöscht - bitte keine Werbung; Anm. d. Red.]
 
konrad88  sagt am 19.08.2011
Hi, ich habe mir die Zähne in einer Praxis bleachen lassen (Glamsmile). Ich dachte, dass gibt ein besonders schönes Ergebnis und meine Freundin hatte sich das Paket für zuhause gekauft, weil sie im Moment nicht so viel Geld auf der hohen Kante hatte. Als Ergebnis muss ich sagen, dass sich die Helligkeit unserer Zähne sehr unterscheidet. Die Zeit wird jetzt zeigen, wer länger was davon hat, aber im Moment ist es top! So viel Geld für die Behandlung bezahlt man auch nicht.
 
VanessaKorb  sagt am 29.03.2016
Hallo,
also als ich meinen Zahnarzt gefragt hatte ob ich meine Zähne auch zu Hause bleachen kann, meinte dieser ja. Ich habe mir dann im Internet Meinungen eingeholt und die Mehrheit meinte, dass man damit die Zähne nur noch mehr kaputt machen würde.
Deshalb habe ich mal ganz unverbindlich bei einem Zahnarzt angerufen und nachgehackt. Dieser erklärte mir sehr ausführlich und wirklich nachvollziehbar, dass man auf alle Fälle die Zähne bei einem Zahnarzt bleachen lassen sollte, da beim Homebleaching wohl mehr kaputt ginge als alles andere.
Ich habe dann in dieser Praxis meine Zähne aufhellen lassen, weil der Arzt echt ehrlich und total nett war.
Ich würde auch jedem der hellere Zähne hat, die Variante des Zahnarztes empfehlen. denn der Zahnarzt hat das viele Jahre studiert und praktiziert und wir lesen uns irgendwelche Beipackzettel mit Gebrauchsanweisung durch und das soll dann den selben Effekt haben? Wohl kaum ;) Außerdem ist die Langzeitwirkung wesentlich geringer wenn man es selber macht, und so viel kostet Bleaching nun wirklich nicht :)

An jeden den ich immer noch nicht belehren konnte, ich gebe es auf :D und an alle die, die endlich zur Einsicht gekommen sind: Herzlichen Glückwunsch ;))

Liebe Grüße Vany
 
VanessaKorb1  sagt am 29.03.2016
Ach und für alle die mehr erfahren wollen, Hier:):
xxx [Link gelöscht - bitte keine Werbung; Anm. d. Red.]
 
didida  sagt am 28.04.2016
Was ist denn Inhalt des Home-Bleachings? Im Endeffekt ähnliche Produkte? Wie wäre es mit ein paar Hausmitteln? Hab meine Zähne früher mal mit Backpulver behandelt ... klingt albern, half aber sehr gut - ohne dass es zu Reizungen kam.

Jetzt antworten

War dieser Artikel hilfreich?