Reise zur Hahs-Klinik = Katastrophe / Warnung vor dieser Klinik

1 Beitrag, keine Antworten - 47 Aufrufe
?
mama55  fragt am 12.05.2018
Nach 450km kamen wir mit 3 kleinen Kindern in dieser Klinik an. Wir wurden "scheinbar" freundlich empfangen, jedoch Kinder waren nicht erwünscht.
Die "Abfertigung" verlief relativ zügig.
Der Ablauf ist immer der Gleiche, wie bei unseren Vorrednern.
Beim Gespräch mit Herrn Gaborski wurde uns jedoch schnell klar, dass wir hier falsch sind.
Er erklärte uns umschweifend den gesamten "Kauapparat als Einheit.
Unsere Zwischenfragen lies er nicht zu. Jetzt wissen wir auch warum, er hat es nur auswendig gelernt, weil er fachlich keine Ahnung hat.
Im Gegenteil, er sagte uns, wir sollen nicht so nervös sein und uns beruhigen.
Die Kosten können nur mit 3D Aufnahmen festgestellt werden.
Es wären überall Entzündungen und Zähne müssen raus, sonst ist Gefahr für den ganzen Körper.
Jetzt ärgern wir uns, dass wir nicht früher gegangen sind.
Die Krönung dieser so "fachlich kompetenten Klinik" ist, dass sie bei negativen Bewertungen gleich rechtliche Schritte androht.
Wenn man seriös arbeitet, scheut man auch keine negativen Bewertungen.
Wie kann eine deutsche Krankenkasse mit so einer Klinik zusammen arbeiten?
Stellt sich die Frage, was zahlen sie dafür?
Fazit:
Diesem arroganten, alklatten Schnösel (M. Gaborski),
gehört das Handwerk gelegt.
WARNUNG VOR DIESER KLINIK!!!

Jetzt antworten

War dieser Artikel hilfreich?