Chronische Osteomyelitis

2 Beiträge - 144 Aufrufe
?
Bp74  fragt am 08.09.2018
Habe durch Sinuslift mit Cerabone eine chronische Osteomyelitis in beiden Oberkiefern! Habe ein Jahr Odyssee hinter mir, da mir niemand geglaubt hat. Jetzt die totale Katastrophe. Die Osteomyelitis war weder im Röntgen, noch im Ct Sichtbar, ist bei Verunreinigung des Augmentats häufig. Das weiß ich jetzt auch. Zahnarzt hat alles so groß wie möglich ausgefräst. Will mir jetzt aber keine Antibiotika verordnen, da ich schon so viele erfolglos eingenommen habe. Soll ich Antibiotika einnehmen und wie lange. Habe von 4-6 Wochen gelesen. Gibt es überhaupt eine Heilungschance? Leide sehr unter der Situation.
 
Prismguard  sagt am 02.11.2018
Ich glaube nicht, dass Sie hier in dieser Form eine Antwort erhalten können. Mit der Empfehlung eines Antibiotikums ist man ohnehin schon immer vorsichtig und ohne Sie gesehen zu haben wird da vermutlich kein Arzt eine direkte Empfehlung aussprechen.
Ich selbst bin leider nicht mal ein Fachmann und kann daher auch keine Empfehlung geben. Vielleicht sollten Sie sich einfach mal eine Zweitmeinung bei einem anderen Arzt einholen, wenn Sie mit dem aktuellen Stand unzufrieden sind. Persönlich kann ich in so einer Situation sehr Herrn Prof. Dr. Dhom empfehlen [Link anzeigen] Da wurde mir mit ziemlich großen Zahnproblemen wirklich super weiter geholfen. Bei mir war die Situation allerdings eine etwas andere. Ein anderer Arzt hatte zuvor ziemlichen Mist gebaut...

Jetzt antworten

War dieser Artikel hilfreich?