Die Schneidezähne lassen auf sich warten...

2 Beiträge - 492 Aufrufe
?
laki  fragt am 08.10.2010
Hallo, mein Sohn hat schon vor über einem Jahr die Schneide-Milchzähne verloren, und die bleibenden Schneidezähne wollen einfach nicht kommen. Er ist jetzt 8. Habe mich schon mehrmals beim Zahnarzt erkundigt, der sagt, es kann durchaus so lange dauern. Deshalb meine Frage, stimmt das? Wie lange sollen die Zähne denn noch brauchen? Das stört ihn nicht nur optisch, sondern er kann auch nicht richtig gut essen!
Portrait Dr.med.dent. Walter Quack, Zahnarztpraxis, Digitale Volumentomographie, Implantologie, Zahnarzt Volumentomographie, Bergisch Gladbach, Zahnarzt, Fachkunde DVT (Digitale Volumentomographie),
Dr.dent. Quack  sagt am 08.10.2010
Manchmal kommen die bleibenden Zähne schon so spät; 8 ist allerdings für die mittleren bleibenden Zähne schon recht spät. Wenn die Milchzähne z.B. wegen eines Unfalls verloren gegangen sind und sich die Knochendecke über den bleibenden Zähnen zunächst wieder geschlossen hat, dann kann auch das den Durchbruch verzögern. Ggf. könnte man durch eine Röntgenaufnahme klären, ob und welche Zähne ggf. nicht angelegt sind. Häufig ist dies bei oberen 2ern und unteren 5ern, grundsätzlich ist es aber auch bei anderen Zähnen möglich. Auch gibt es Anlagen überzähliger Zähne in der Kiefermitte (Mesiodentes), die je nach Lage den Durechbuch behindern können und in der Regel dann entfernt werden müssen.

Jetzt antworten

Teilen