Dr.med.dent. Walter Quack

Zahnarztpraxis, Digitale Volumentomographie, Implantologie

Zahnarzt Volumentomographie

★ Premium

Zahnarzt, Fachkunde DVT (Digitale Volumentomographie), + Zusatzbezeichnung: Fachkunde für Digitale Voloumentomographie DVT, Tätigkeitsschwerpunkt Implantologie nach Konsensuskonferenz

Alte Wipperfürther Straße 258, 51467 Bergisch Gladbach

+49220241414
Behandlungsschwerpunkte
CEREC, Implantologie, Implantologie: computernavigierte Implantate


Forum

Forumsbeiträge

Portrait Dr.med.dent. Walter Quack, Zahnarztpraxis, Digitale Volumentomographie, Implantologie, Zahnarzt Volumentomographie, Bergisch Gladbach, Zahnarzt, Fachkunde DVT (Digitale Volumentomographie),
Zahnersatz   1 Antworten
sagt  Dr.dent. Quack  am 15.07.2013  zum Thema Zahnersatz

Ich persönlich warte mit einer definitiven Versorgung 6 Wochen ab. Im sichtbaren Bereich ist aber selbstverständlich auch sofort eine Übergangslösung möglich, hier gibt es unterschiedliche Wege. Ob ein Interimsersatz notwendig ist und wie der gestaltet werden kann sollten Sie mit ihrem ... mehr

Portrait Dr.med.dent. Walter Quack, Zahnarztpraxis, Digitale Volumentomographie, Implantologie, Zahnarzt Volumentomographie, Bergisch Gladbach, Zahnarzt, Fachkunde DVT (Digitale Volumentomographie),
Kosten Zahnimplantate   1 Antworten
sagt  Dr.dent. Quack  am 26.06.2013  zum Thema Zahnimplantate

Implantate sind ein Behandlungsfeld, das viel Erfahrung und auch gute Kenntnisse in modernen Planungs- und Insertionsstrategien erfordert. Nicht alle, die Implantate zum Discountpreis anbieten sind hier fachlich auch entsprechend gut aufgestellt. Auch die Preise für Implantatsysteme verschiedener ... mehr

Portrait Dr.med.dent. Walter Quack, Zahnarztpraxis, Digitale Volumentomographie, Implantologie, Zahnarzt Volumentomographie, Bergisch Gladbach, Zahnarzt, Fachkunde DVT (Digitale Volumentomographie),
one-piece-implantat   2 Antworten
sagt  Dr.dent. Quack  am 23.05.2013  zum Thema Zahnimplantate

Zu den kalkulierten Gesamtkosten möchte ich mich nicht äußern - wichtiger als der Preis ist sicher die fachgerechte Ausführung. Die Frage scheint mir zu sein, wofür die genannten Kosten berechnet wurden. Wenn es sich lediglich um die verwendeten Fremdteile handelt, dann ist (aus zahnärztlicher ... mehr

Portrait Dr.med.dent. Walter Quack, Zahnarztpraxis, Digitale Volumentomographie, Implantologie, Zahnarzt Volumentomographie, Bergisch Gladbach, Zahnarzt, Fachkunde DVT (Digitale Volumentomographie),
sagt  Dr.dent. Quack  am 21.05.2013  zum Thema Zahnimplantate

Durch den Zahn hat der Kollege sicher nicht genäht - das ist technisch wohl auch kaum möglich. Allerdings ist es chirurgisch gängige Praxis, den Schleimhautlappen nicht unmittelbar über dem eigentlichen OP-Gebiet, sondern ein bißchen daneben - meist nach vorne um eine halbe Zahnbreite versetzt ... mehr

Portrait Dr.med.dent. Walter Quack, Zahnarztpraxis, Digitale Volumentomographie, Implantologie, Zahnarzt Volumentomographie, Bergisch Gladbach, Zahnarzt, Fachkunde DVT (Digitale Volumentomographie),
sagt  Dr.dent. Quack  am 22.03.2013  zum Thema Zahnimplantate

In den meisten Fällen sollte ein fehlender Backenzahn ersetzt werden. Ob dies sinnvoller durch ein Implantat oder durch einen konventionellen Zahnersatz als Brücke erfolgen sollte hängt sehr von Ihrer individuellen Situation ab und sollte mit ihrem Behandler besprochen werden. Bei einer ... mehr

Portrait Dr.med.dent. Walter Quack, Zahnarztpraxis, Digitale Volumentomographie, Implantologie, Zahnarzt Volumentomographie, Bergisch Gladbach, Zahnarzt, Fachkunde DVT (Digitale Volumentomographie),
sagt  Dr.dent. Quack  am 13.03.2013  zum Thema Zahnimplantate

"Revision" ist letztlich keine konkrete Angabe, welche Behandlungsmassnahmen bei Ihnen geplant sind. Die Frage nach den Kosten müssen und sollten Sie an Ihren Behandler stellen, dieser sollte Ihnen zumindest eine orientierende Auskunft geben können.

Portrait Dr.med.dent. Walter Quack, Zahnarztpraxis, Digitale Volumentomographie, Implantologie, Zahnarzt Volumentomographie, Bergisch Gladbach, Zahnarzt, Fachkunde DVT (Digitale Volumentomographie),
Implantat ja oder nein?   2 Antworten
sagt  Dr.dent. Quack  am 05.03.2013  zum Thema Zahnersatz

Bei bereits präparierten Nachbarzähnen mit offenkundig erneuerungsbedürftigen Kronen würde ich sicher primär an eine Erneuerung der Brücke denken. Sofern einer der Pfeilerzähne z.B.wegen einer suboptimlen Wurzelfüllung prognostisch (also bezüglich seiner langfristigen Erhaltbarkeit) riskant ... mehr

Portrait Dr.med.dent. Walter Quack, Zahnarztpraxis, Digitale Volumentomographie, Implantologie, Zahnarzt Volumentomographie, Bergisch Gladbach, Zahnarzt, Fachkunde DVT (Digitale Volumentomographie),
sagt  Dr.dent. Quack  am 03.03.2013  zum Thema Zahnersatz

Selbstverständlich kann eine Entfernung der nicht mehr zu erhaltenden Zähne und eine prothetische Versorgung im Rahmen des von der gesetzlichen Krankenversicherung als "ausreichend, zweckmäßig, wirtschaftlich und notwendig" angesehenen Rahmens auch ohne Eigenbeteiligung ihrerseits erfolgen. Dazu ... mehr

Portrait Dr.med.dent. Walter Quack, Zahnarztpraxis, Digitale Volumentomographie, Implantologie, Zahnarzt Volumentomographie, Bergisch Gladbach, Zahnarzt, Fachkunde DVT (Digitale Volumentomographie),
Karies ansteckend?   2 Antworten
sagt  Dr.dent. Quack  am 04.01.2013  zum Thema Füllungen / Karies

Karies entsteht als multifaktorielles Geschehen, d.h. es müssen mehrere verschiedene Situationen gleichzeitiggegeben sein, damiot Karies entsteht. Einerseits ist ein strukturierter bakterieller Zahnbelag erforderlich, dessen Entstehung eine gewisse Zeit seit der letzten effektiven Reinigung der ... mehr

Portrait Dr.med.dent. Walter Quack, Zahnarztpraxis, Digitale Volumentomographie, Implantologie, Zahnarzt Volumentomographie, Bergisch Gladbach, Zahnarzt, Fachkunde DVT (Digitale Volumentomographie),
Zahnersatz bei Kleinkindern   2 Antworten
sagt  Dr.dent. Quack  am 12.12.2012  zum Thema Zahnersatz

Der Verlust eines Milchschneidezahns ist für den späteren Entwicklungsverlauf des Gebisses unerheblich, ein Platzhalter definitiv nicht erforderlich. Weitergehende Massnahmen würden ihr Kind völlig unnötig mit zahnärztlichen Behandlungen traumatisieren. Die Lücke stört sie definitiv ... mehr

Portrait Dr.med.dent. Walter Quack, Zahnarztpraxis, Digitale Volumentomographie, Implantologie, Zahnarzt Volumentomographie, Bergisch Gladbach, Zahnarzt, Fachkunde DVT (Digitale Volumentomographie),
Brücke einsetzen   1 Antworten
sagt  Dr.dent. Quack  am 25.10.2012  zum Thema Zahnersatz

Bei mir hat es sich bewährt, die Lücke zunächst für mindestens 6 Wochen provisorisch z.B. mit einer Interimsbrücke zu ersetzen und dann nach dieser Zeit, wenn die Schleimhaut einigermassen abgeheilt ist, den Abdruck für die definitive Versorgung zu nehmen. Ggf.kann auch ein abnehmbares ... mehr

Portrait Dr.med.dent. Walter Quack, Zahnarztpraxis, Digitale Volumentomographie, Implantologie, Zahnarzt Volumentomographie, Bergisch Gladbach, Zahnarzt, Fachkunde DVT (Digitale Volumentomographie),
sagt  Dr.dent. Quack  am 26.09.2012  zum Thema Füllungen / Karies

Möglich ist, dass die Füllung noch etwas zu hoch ist. Wenn beim normalen Zubeißen oder Seitwärtsschieben noch ein Hindernis zu fühlen ist, dann sollte das noch etwas eingeschliffen werden. Allerdings gibt es bei mit Compositen gefertigten oder befestigten Restaurationen gelegentlich ... mehr

Portrait Dr.med.dent. Walter Quack, Zahnarztpraxis, Digitale Volumentomographie, Implantologie, Zahnarzt Volumentomographie, Bergisch Gladbach, Zahnarzt, Fachkunde DVT (Digitale Volumentomographie),
Neue Brücke   1 Antworten
sagt  Dr.dent. Quack  am 31.07.2012  zum Thema Zahnersatz

Die Verblockung (Verbindung)von zwei benachbarten Zähnen ist von der Pflegemöglichkeit immer ein Kompromiss und daher eher zu vermeiden, wenn dies sinnvoll möglich ist. Natürlich kann es sinnvoll sein, an zwei großen Backenzähnen einen kleinen Backenzahn nach vorn anzuhängen, um einen ... mehr

Portrait Dr.med.dent. Walter Quack, Zahnarztpraxis, Digitale Volumentomographie, Implantologie, Zahnarzt Volumentomographie, Bergisch Gladbach, Zahnarzt, Fachkunde DVT (Digitale Volumentomographie),
Zahnsteinentfernung   5 Antworten
sagt  Dr.dent. Quack  am 30.07.2012  zum Thema Prophylaxe / Zahnreinigung

Ultraschallenferner für Zahnstein in der Zahnarztpraxis und Zahnbürste mit Ultraschall sind zwei völlig unterschiedliche Geräte, die sich nicht 1 zu 1 miteinander vergleichen können. Gegen den Gebrauch einer Ultraschallzahnbürste (mir persönlich sind da zwei Hersteller bekannt) ist sicher ... mehr

Portrait Dr.med.dent. Walter Quack, Zahnarztpraxis, Digitale Volumentomographie, Implantologie, Zahnarzt Volumentomographie, Bergisch Gladbach, Zahnarzt, Fachkunde DVT (Digitale Volumentomographie),
Wurzelspitzenentzündung   1 Antworten
sagt  Dr.dent. Quack  am 28.07.2012  zum Thema Wurzelentzündung

Bei einer Wurzelspitzenentzündung ist die Gabe eines Antibiotikums allenfalls eine unterstützende Massnahme um dem Körper bei der Abwehr der einsickernden Keime zu unterstützen (es sei denn, die Schwellung und Beschwerden treten unmittelbar nach einer Wurzelfüllung an dem betreffenden Zahn ... mehr

Portrait Dr.med.dent. Walter Quack, Zahnarztpraxis, Digitale Volumentomographie, Implantologie, Zahnarzt Volumentomographie, Bergisch Gladbach, Zahnarzt, Fachkunde DVT (Digitale Volumentomographie),
zahnreinigung   2 Antworten
sagt  Dr.dent. Quack  am 09.07.2012  zum Thema Prophylaxe / Zahnreinigung

Das hängt von dem Arbeitsaufwand ab, den Sie Ihrem Zahnarzt für die Reinigung machen (z.b. auch von der Anzahl der zu reinigenden Zähne und der Menge Belag) und davon, wieviel Ihr Zahnarzt je Viertelstunde Einsatz seiner Prophylaxekraft als Aufwand kalkuliert hat. Einen festen Betrag kann man da ... mehr

Portrait Dr.med.dent. Walter Quack, Zahnarztpraxis, Digitale Volumentomographie, Implantologie, Zahnarzt Volumentomographie, Bergisch Gladbach, Zahnarzt, Fachkunde DVT (Digitale Volumentomographie),
sagt  Dr.dent. Quack  am 06.07.2012  zum Thema Zahnersatz

Die Passung akut umgearbeiteter Teilprothesen ist nach einer gewissen Abheilzeit (mindestens 6 Wochen) meist nicht mehr befriedigend. Totalprothesen werden darüberhinaus in aller Regel nach einem anderen Okllusionskonzept, vereinfacht in einem anderen Zusammenbiss (balanciert) aufgestellt. Der ... mehr

Portrait Dr.med.dent. Walter Quack, Zahnarztpraxis, Digitale Volumentomographie, Implantologie, Zahnarzt Volumentomographie, Bergisch Gladbach, Zahnarzt, Fachkunde DVT (Digitale Volumentomographie),
sagt  Dr.dent. Quack  am 05.07.2012  zum Thema Zahnimplantate

Ich kenne in Landshut überhaupt keine Zahnärzte - aber warum soll ein Implantat mit "Laser" eingesetzt werden? Kann mir einige andere interessante Fragen bei der Implantatbehandlung vorstellen - das Loch im Knochen lässt sich aber definitiv nicht mit dem Laser herstellen. Allenfalls kann ein ... mehr

Portrait Dr.med.dent. Walter Quack, Zahnarztpraxis, Digitale Volumentomographie, Implantologie, Zahnarzt Volumentomographie, Bergisch Gladbach, Zahnarzt, Fachkunde DVT (Digitale Volumentomographie),
sagt  Dr.dent. Quack  am 02.07.2012  zum Thema Wurzelentzündung

Evtl. kann man versuchen, die vorhandene Wurzelfüllung zu revidieren. Das geht in der Regel nicht im Kassenrahmen, ob der Versuch Sinn macht hängt sehr von der individuellen Situation ab und ist per Internet nicht zu beurteilen.

Portrait Dr.med.dent. Walter Quack, Zahnarztpraxis, Digitale Volumentomographie, Implantologie, Zahnarzt Volumentomographie, Bergisch Gladbach, Zahnarzt, Fachkunde DVT (Digitale Volumentomographie),
sagt  Dr.dent. Quack  am 05.06.2012  zum Thema Zahnersatz

Grundsätzlich ist das Lithium-Disilikat Keramikmaterial der Fa. Vivadent ein erprobtes und bewährtes Keramikmaterial mit einer sehr hohen Festigkeit und einem sehr natürlichen Aussehen. Es kann auch grundsätzlich ähnlich wie eine Metall- oder Goldkrone eingesetzt werden. Das Material ist hier ... mehr

Portrait Dr.med.dent. Walter Quack, Zahnarztpraxis, Digitale Volumentomographie, Implantologie, Zahnarzt Volumentomographie, Bergisch Gladbach, Zahnarzt, Fachkunde DVT (Digitale Volumentomographie),
wurzelkanalfüllung   1 Antworten
sagt  Dr.dent. Quack  am 25.05.2012  zum Thema Füllungen / Karies

Die Gesamtlänge eines Eckzahns im Oberkiefer kann durchaus 30mm betragen. Üblich wären hier etwa 25mm für sichtbare Krone und Wurzel. Seitenzähne liegen meist bei 17-22mm Gesamtlänge. Die Guttaperchstifte werden meist in Verbindung mit einem speziellen "Sealer" eingebracht, es sind aber auch ... mehr

Portrait Dr.med.dent. Walter Quack, Zahnarztpraxis, Digitale Volumentomographie, Implantologie, Zahnarzt Volumentomographie, Bergisch Gladbach, Zahnarzt, Fachkunde DVT (Digitale Volumentomographie),
sagt  Dr.dent. Quack  am 24.05.2012  zum Thema Zahnersatz

Wenn der hintere Pfeiler noch vertrauenswürdig ist kommt durchaus auch eine Brücke in Frage. Möglich sind wahrscheinlich alle drei Varianten; welche für Sie die günstigste ist, das sollten Sie mit dem Zahnarzt Ihres Vertrauens besprechen, der Ihre Gesamtsituation (Pflege, Rauchen, Kosten, ... mehr

Portrait Dr.med.dent. Walter Quack, Zahnarztpraxis, Digitale Volumentomographie, Implantologie, Zahnarzt Volumentomographie, Bergisch Gladbach, Zahnarzt, Fachkunde DVT (Digitale Volumentomographie),
sagt  Dr.dent. Quack  am 23.05.2012  zum Thema Wurzelentzündung

Wenn trotzt erfolgter Wurzelbehandlung im Röntgenbild eine fortschreitende Zerstörung des Knochens um die Wurzelspitze erkennbar ist (das ist nämlich die Ursache für den "dunklen Fleck" um die Wurzelspitze, dann besteht in jedem Fall Handlungsbedarf. In Frage kommt 1)Entfernung des Zahnes ... mehr

Portrait Dr.med.dent. Walter Quack, Zahnarztpraxis, Digitale Volumentomographie, Implantologie, Zahnarzt Volumentomographie, Bergisch Gladbach, Zahnarzt, Fachkunde DVT (Digitale Volumentomographie),
sagt  Dr.dent. Quack  am 23.05.2012  zum Thema Zahnersatz

Der Zahn sollte unbedingt schnellstmöglich entfernt werden. Eine Möglichkeit, einen vermutlich längsfrakturierten Zahn noch zu erhalten gibt es nicht. Je länger der Zahn drin bleibt, desto mehr Knochen geht durch die fortschreitende chronische Entzündung verloren, die auch Ihre ... mehr

Portrait Dr.med.dent. Walter Quack, Zahnarztpraxis, Digitale Volumentomographie, Implantologie, Zahnarzt Volumentomographie, Bergisch Gladbach, Zahnarzt, Fachkunde DVT (Digitale Volumentomographie),
sagt  Dr.dent. Quack  am 23.05.2012  zum Thema Zahnersatz

Sie haben das vermutliche Problem wahrscheinlich schon selbst angesprochen: die Finanzen. Es gibt sehr oft deutlich komfortablere Lösungen als die bei Ihnen vermutlich eingegliederte Modellgussprothese. Ob die Prothesese grundsätzlich korrekt sitzt, kann ich natürlich nicht beurteilen. Im Komfort ... mehr

Portrait Dr.med.dent. Walter Quack, Zahnarztpraxis, Digitale Volumentomographie, Implantologie, Zahnarzt Volumentomographie, Bergisch Gladbach, Zahnarzt, Fachkunde DVT (Digitale Volumentomographie),
sagt  Dr.dent. Quack  am 16.05.2012  zum Thema Zahnersatz

Auf dem vorhandenen Gerüst, vermutlich aus einer nicht aufbrennfähigen Goldgusslegierung ist eine Keramikverblendung nicht möglich und für eine Teleskoparbeit aus meiner Sicht ohnehin nicht zu empfehlen. Die Kunststoffverblendungen haben inzwischen ein recht hohes Niveau erreicht und sind ... mehr

Portrait Dr.med.dent. Walter Quack, Zahnarztpraxis, Digitale Volumentomographie, Implantologie, Zahnarzt Volumentomographie, Bergisch Gladbach, Zahnarzt, Fachkunde DVT (Digitale Volumentomographie),
sagt  Dr.dent. Quack  am 09.05.2012  zum Thema Wurzelentzündung

Wenn die Beschwerden nach einigen Tagen Besserung plötzlich wieder schlimmer werden, dann spricht dies für eine Infektion des Blutklumpens/"Blutkoagels" in der Wunde. Dies kommt bei entsprechender Vorgeschichte wie von Ihnen beschrieben durchaus vor; sie sollten die Wunde vom Behandler nochmals ... mehr

Portrait Dr.med.dent. Walter Quack, Zahnarztpraxis, Digitale Volumentomographie, Implantologie, Zahnarzt Volumentomographie, Bergisch Gladbach, Zahnarzt, Fachkunde DVT (Digitale Volumentomographie),
sagt  Dr.dent. Quack  am 07.05.2012  zum Thema Zahnimplantate

Grundsätzlich besteht immer auch die Möglichkeit, eine konventionelle Versorgung mit einem herausnehmbaren Teil- oder Vollgebiss durchzuführen. Dies ist allerdings mit unter Umständen erheblichen Komforteinbussen für den Patienten verbunden. Implantate benötigen dagegen eine sehr gute Pflege ... mehr

Portrait Dr.med.dent. Walter Quack, Zahnarztpraxis, Digitale Volumentomographie, Implantologie, Zahnarzt Volumentomographie, Bergisch Gladbach, Zahnarzt, Fachkunde DVT (Digitale Volumentomographie),
sagt  Dr.dent. Quack  am 28.04.2012  zum Thema Wurzelentzündung

Bei einer erneuten Wurzelresektion mit retrogradem Verschluss des Wurzelkanals ist eine Erneuerung der Krone normalerweise nicht notwendig. Ob der Zahn noch erhaltungsfähig ist kann ohne Befund und Röntgenbild natürlich nicht beurteilt werden. Auch wenn der Zahn entfernt werden muss lassen die ... mehr

Portrait Dr.med.dent. Walter Quack, Zahnarztpraxis, Digitale Volumentomographie, Implantologie, Zahnarzt Volumentomographie, Bergisch Gladbach, Zahnarzt, Fachkunde DVT (Digitale Volumentomographie),
sagt  Dr.dent. Quack  am 28.04.2012  zum Thema Wurzelentzündung

Beschwerden nach einer Wurzelbehandlung für ein paar Tage sind normal, eine Schwellung, die selbst unter Antibiotika nicht zurückgeht dagegen sicher nicht, da sollte schon noch einmal ein Zahnarzt nach sehen!

Portrait Dr.med.dent. Walter Quack, Zahnarztpraxis, Digitale Volumentomographie, Implantologie, Zahnarzt Volumentomographie, Bergisch Gladbach, Zahnarzt, Fachkunde DVT (Digitale Volumentomographie),
Zahnkrone   2 Antworten
sagt  Dr.dent. Quack  am 23.04.2012  zum Thema Gesunde Zähne

Ob die Kronen notwendig sind kann per Internet natürlich nicht beurteilt werden. Es kann sich im Lauf der Behandlung ergeben, dass die Schäden an den Zähnen doch schon ausgedehnter sind, als ursprünglich angenommen. Wenn Sie im Moment finanziell sehr eng sind, dann kann es auch sein, dass Ihre ... mehr

Portrait Dr.med.dent. Walter Quack, Zahnarztpraxis, Digitale Volumentomographie, Implantologie, Zahnarzt Volumentomographie, Bergisch Gladbach, Zahnarzt, Fachkunde DVT (Digitale Volumentomographie),
sagt  Dr.dent. Quack  am 13.04.2012  zum Thema Wurzelentzündung

Wenn der Zahn als Ursache für Ihre Beschwerden faeststeht und sich nach Entfernung der alten Wurzelfüllung beruhigt hat, dann würde ich den Versuch (ich denke, Ihr Behandler hat Sie da recht fair und ehrlich über die Chancen informiert) einer erneuten (privaten) Wurzelbehandlung ergreifen. Eine ... mehr

Portrait Dr.med.dent. Walter Quack, Zahnarztpraxis, Digitale Volumentomographie, Implantologie, Zahnarzt Volumentomographie, Bergisch Gladbach, Zahnarzt, Fachkunde DVT (Digitale Volumentomographie),
Wurzelspitzenresektion   1 Antworten
sagt  Dr.dent. Quack  am 06.04.2012  zum Thema Wurzelentzündung

1.) Die Zähne 24 und 16 sind für eine erneute festsitzende Versorgung - wenn die Angaben zu den Restzähnen stimmen und die Zähne vom Halteapparat in Ordnung sind - nicht zwingend erforderlich. Evtl. kann unter Verzicht auf diese Risikozähne auch eine definitive Versorgung direkt erfolgen. Der ... mehr


Bilder

Noch keine Bilder

Noch keine Bilder
Sind Sie Dr.dent. Quack? Jetzt Bilder hinzufügen

Patientenfragen im Forum
Teilen